Herzlich willkommen bei ihrem freundlichen Modellbauer-Team. 

Erleben Sie, was wir unter Freundlichkeit verstehen.

Wer wir sind

Seit über 20 Jahren fertigt die
PS Modellbau anspruchsvolle Produkte in den Bereichen Architektur, Design, Messen, Museen, Musterbau und Prototypen.

Was wir leisten

Traditioneller handwerklicher Modellbau kombiniert mit neuester 3D Druck Technologie. Die Manufaktur unter den Modellbauern.

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wählen Sie unsere Kontaktseite oder ganz einfach den Griff zum Telefon:
022 02 - 358 66.



Modellbau: Wir lieben, was wir tun

Für uns ist der Modellbau nicht nur ein Job, sondern Gestaltungsaufforderung - wir sind Überzeugungstäter. Und so machen wir Ihre Herausforderung zu unserer Aufgabe, und zwar solange, bis sie wirklich erfüllt ist.


Tag der Verkehrssicherheit bei der Bundesanstalt für Strassenwesen

Am 20. Juni 2015 ist der Tag der Verkehrssicherheit. Die Bundesanstalt für Straßenwesen, der Deutsche Verkehrssicherheitsrat und verschiedene Partner präsentieren an diesem Tag auf dem Gelände der BASt in Bergisch Gladbach ihre Aktivitäten für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

 

Ausgestellt wird auch ein 1,50 x 3,00 Meter großes Tunnelmodell, welches als Funktionsmodell Brandszenarien simulieren und das richtige Verhalten der Nutzer situationsabhängig erklären kann.


Schon ein konventioneller Tunnel kann üblicherweise von einem Verkehrsteilnehmer nicht betreten werden; die Vorkehrungen und Sicherheitsmaßnahmen sind ihm daher nur aus der Theorie bekannt. In einer plötzlich auftretenden Gefahrensituation eines Unfalls, eventuell verbunden mit einer Brandsituation und Rauchentwicklung, verbleibt wenig Zeit für die angemessene Reaktion; Stress und schlechte Sichtverhältnisse können zu falschen Entscheidungen führen.


Die Bundesanstalt für Straßenwesen arbeitet an unterschiedlichen Konzepten zur Optimierung bestehender Sicherheits- und Leitsysteme in Tunnelanlagen. Diese vorzustellen, wäre mit einem maßstabsgetreuen Ausschnitt eines Tunnels nur mit sehr großem Aufwand möglich. 


Das Funktionsmodell erlaubt es, unterschiedliche Verkehrssituationen zu simulieren und neue Ansätze wie einer licht- und audiogeführten Richtungsleitung zum nächsten Sammelpunkt eines Tunnels darzustellen. Das Modell wird nicht nur am Tag der offenen Tür, sondern auf verschiedenen Messen und Veranstaltungen eingesetzt und so einem breitem Publikum zugänglich gemacht.

Der DEUTZ TCD 6.1 L6 zu Besuch in Bergisch Gladbach

Auf dem Weg von China nach Algerien besuchte uns ein guter Bekannter in Bergisch Gladbach:
der DEUTZ TCD 6.1 L6 Messemotor. Mit einer Leistung von 180 kW und einem Hubraum von 6,1 Litern ist dieser wassergekühlte 6-Zylinder-Reihenmotor dank seiner kompakten Bauweise vielfältig einsetzbar.

 

Im Jahr 1864 war DEUTZ der erste Motorenhersteller der Welt. Noch heute ist das Kölner Unternehmen einer der weltweit führenden unabhängigen Motorenhersteller. DEUTZ verfügt über eine umfangreiche Produktpalette flüssigkeits- und luftgekühlter Motoren in einem Leistungsbereich von 25–520 kW. Die Motorensysteme kommen in Baumaschinen, Landmaschinen, Nutz- und Schienenfahrzeugen sowie Schiffen zum Einsatz.

 

Internationale Messen sind eine wichtige Plattform, um die Produkte und Lösungen den Kunden präsentieren zu können. Die Ausstellung von Motoren, welche für den Messeauftritt vor- und aufbereitet werden, sind hierbei ein wichtiger Bestandteil der Messekonzepte.

 

Seit vielen Jahren ist es für uns eine besondere Herausforderung und Freude, die Überarbeitung der Messeexponate vornehmen zu dürfen. Von der optischen und mechanischen Aufarbeitung, Bau von Tragegestellen zur Integration in den Messestand bis hin zur (animierten) Schnitttechnik zur Veranschaulichung von inneren Abläufen übernehmen wir alle notwendigen Tätigkeiten.

Nach seiner Erstellung wurde der TCD 6.1 L6 auf vielen Messen weltweit ausgestellt. Und wenn er auf all seinen Reisen einmal einen kleinen Zwischenstop bei uns einlegt, geben wir ihm gerne die Aufmerksamkeit, um wieder im neuen Glanz zu strahlen.

Bildmaterial mit freundlicher Genehmigung der DEUTZ AG. DEUTZ und das DEUTZ Logo sind eingetragene Warenzeichen der DEUTZ AG.

Schnittmodelle in der Kunst

Die Kölner Künstlerin Alexandra Bircken hat zunächst als Modedesignerin gearbeitet, ihre Schmuck- und Kleidungsstücke haben sich jedoch zu eigenständigen Gebilden entwickelt, die sich jeglichem Gebrauch entziehen. Konsequenterweise ist daraus seit 2004 ein künstlerisches Konzept entstanden, das eine sehr eigene Position im Spektrum der zeitgenössischen Skulptur einnimmt. Sie entwickelte einen Prozess, der sich durch das Material motiviert und aus dem Material heraus formuliert. (Quelle: madeingermanyzwei.de)


Als Installations- und Objektkünstlerin verwendet Alexandra Bircken nicht nur unterschiedliche Materialien wie Holz, Wolle, Leder, Metalle, Gips und Stein, sondern auch Alltagsgegenstände.

 

Wenn es gilt, diesen zuweilen durch eine Schnitttechnik eine äußerst ungewöhnliche Perspektive und (Ein-) Sicht zu verleihen, sind wir im wahrsten Sinne des Wortes gefordert, denn der Schnitt an einem Objekt kann nur einmal gesetzt werden und die Objekte sind für diese Bearbeitung wahrlich nicht gedacht. Eine ruhige Hand und kühler Kopf sind gefordert.

 

Die Ergebnisse können sich sehen lassen und sind in Museen und Ausstellungen in der ganzen Welt vertreten.

www.alexandrabircken.com

Bildmaterial: PS Modellbau, Alexandra Bircken

Ein Rechenzentrum im Anschnitt auf der CeBIT

Die Data Center Group realisiert sichere, wirtschaftliche und energieeffiziente Rechenzentren. Von der Planung bis zum sicheren Betrieb bündeln die vier Unternehmen der Group ihr Know-how, um Kunden maßgeschneiderte Lösungen zu bieten. Dazu gehören IT-Sicherheitsräume und Infrastrukturkomponenten wie Klimatisierung, Energieversorgung etc., aber auch die komplette Planung und der Bau von Gebäuden, welche das Rechenzentrum beherbergen.

 

Was in der Realität nur schwer sichtbar ist, wird im Anschauungsmodell eines Rechenzentrums im Maßstab 1:75 detailliert greifbar. Während der CeBIT 2015 war dieses Modell auf dem Messestand der proRZ ausgestellt.

Funktionsmodelle zur LogiMAT in Stuttgart

Als Informationsbörse und wichtiger Branchentreff fungiert die LogiMAT als Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss. Mehr als 1.100 Aussteller aus 27 Ländern stellten unter anderem im Bereich Fördertechnik, Regelbau sowie Lager- und Betriebseinrichtungen aus.


Für unseren Kunden fertigten wir zwei Funktionsmodelle, welche sehr anschaulich die Absturzsicherung von Transportgütern modellhaft darstellen.