Passion and Precision

Wer wir sind

PS Modellbau Prototyping Solutions besteht seit über 25 Jahren am nationalen und internationalen Markt. Das breitgefächerte Leistungsspektrum umfasst Architektur-, Ausstellungs- und Messeexponate, Exponate für Museen, den Musterbau sowie technische Prototypen.

Was wir leisten

Traditioneller handwerklicher Modellbau kombiniert mit neuester 3D Druck Technologie und User Interface-Programmierung. Die Manufaktur unter den Modellbauern.

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wählen Sie unsere Kontaktseite oder ganz einfach den Griff zum Telefon:
022 02 - 358 66

 


Winner of German Business Awards

PS Modellbau Prototyping Solutions wurde vom Magazin EU Business News mit dem German Business Award „Best Prototyping Solutions & Trade Show Exhibits Provider 2021“ ausgezeichnet.


Funktionsmodell Oberflächenbeschichtungsanlage scia Coat 200

scia Systems entwickelt und fertigt Vakuumprozesssysteme mit Plasma- und Ionenstrahltechnologien für die ultra-präzise Oberflächenbearbeitung. Kunden sind Unternehmen und Forschungseinrichtungen vor allem aus den Bereichen Mikroelektronik, MEMS und Präzisionsoptikfertigung.

Die scia Coat 200 wurde zur homogenen Beschichtung von 200 mm Substraten, wie zum Beispiel Wafern, mittels dualer Ionenstrahl­abscheidung entwickelt. Typische Anwendungen sind Mehrlagen­beschichtungen für magnetische Sen­soren und optische Be­schichtungen. Der fokussierte Strahl einer Ionenstrahl­quelle trifft auf ein Sputter­target. Mit dem davon ab­ge­tra­genen Material wird das Substrat beschichtet. Das Funktionsmodell gibt einen plastischen Einblick in den komplexen Herstellungsprozess.


mehr lesen

Interaktives Exponat Log Plaza Frankfurt (Oder) M 1:200

Der Projektentwickler Alcaro beschäftigt sich mit der bundesweiten Finanzierung, Planung, Errichtung und Vermietung von Industrie-, Logistik- und Büroimmobilien.

 

Das Log Plaza Konzept bietet eine hochwertige und nachhaltige Gebäudequalität und Ausstattung, eine hohe Tragfähigkeit der Bodenplatte, ESFR Sprinkler, CAT-7-Verkabelung, E-Ladesäulen für Pkw und E-Bike sowie Strombezug aus regenerativer Energie durch Photovoltaik. CO2 neutrales Bauen forciert Alcaro u.a. durch die bevorzugte Verwendung von Holzleimbindern bei Neubauten und durch den Rückbau und die Wiederverwertung z.B. von Stahl und Kupfer. Zudem wird vor Ort gewonnenes RCL-Material als Tragschicht wieder eingebaut.

 

Mit einer viergeteilten Modellfläche von 3.000x3.800 mm ist dieses Exponat in seiner Gesamtfläche eines der größten bisher realisierten Modelle. Neben der ieguio Multi-User Steuerung wurde dank der Unix Framebuffer Funktion eine gespiegelte Anzeige als Werbedisplay für die Darstellung von Videoinhalten verbaut.


mehr lesen

German Business Award 2021 • Auszeichnung des Magazins EU Business News

Best Prototyping Solutions & Trade Show Exhibits Provider 2021

PS Modellbau Prototyping Solutions wurde vom Magazin EU Business News mit dem German Business Award „Best Prototyping Solutions & Trade Show Exhibits Provider 2021“ ausgezeichnet. 

 

Der German Business Award belohnt Firmen aus ganz Deutschland für ihre Innovation und Exzellenz in ihrer Geschäftspraxis sowie ihre herausragende Gesamtleistung.

 

Das Team der PS Modellbau freut sich sehr über die Auszeichnung als Anerkennung seiner Leistung. Wir verstehen diese Auszeichnung als Bestätigung unserer bisherigen Leistungen und als Motivation, den eingeschlagenen Weg weiterzuführen und im Sinne unserer Kunden stetig zu verbessern.

 

United Kingdom, 2021 – EU Business News Magazine have announced the winners of the 2021 German Business Awards.

 

This past year has continued to become a challenging gauntlet for all businesses across the world thanks to Covid and the resulting aftershocks 2021 has yet again been tiresome and difficult for many. Yet the continuation of the German business landscape acts as a testament to the strength of the country’s companies as a whole. Despite challenges – and there have been many businesses have still managed to navigate the uncertainty to thrive, and in some cases, become stronger.

 

Indeed, as we’re seeing now, many have emerged from the COVID-19 pandemic ready to face the world and accomplish more than ever thought possible. EU Business News looked to showcase a few of the many worthy businesses across Germany in the 2021 programme. Speaking on the success of this year’s winners, Awards Coordinator Holly Morris said: “The German Business Awards return once more, allowing EU Business News to reward the hardworking individuals and firms hailing from Germany for their innovation and excellence in their industry. I offer a heartfelt congratulations to all those recognised in the programme.”

 

EU Business News prides itself on the validity of its awards and winners. As such, very one of our winners can be certain that their success is deserved. We carefully evaluate everything from a business’s, or individual’s, performance over the past 12-months to ensure that only the most deserving parties walk away with one of our prestigious awards.

 

To learn more about our award winners and to gain insight into the working practices of the “best of the best”, please visit the EU Business News website https://www.eubusinessnews.com/winners/psm-prototyping-solutions-modellbau-inh-dipl-ing-martin-feller/ where you can access the winners supplement.


mehr lesen

Exponat Hauptfeuer- und Rettungswache CGDIS

Das Corps grand-ducal d'incendie et de secours oder auch CGDIS vereint seit dem 1. Juli 2018 die meisten bis dahin mit Aufgaben des Bevölkerungsschutzes vertrauten Organisationen in Luxemburg unter einem Dach. Das im Jahre 2021 bezogene CNIS Gebäude ist ein Großprojekt der Stadt Luxemburg für Feuerwehr, Rettungskräfte und Zivilschutz.  Es beheimatet die neue Notrufleitstelle und bietet optimale Bedingungen für die Ausbildung der Rettungskräfte und Simulation von Einsätzen.

 

Maßstabsgerechte Anschauungsexponate mit einem hohen Detailgrad sind in der modellbautechnischen Umsetzung sehr anspruchsvoll. Objekte dieser Art werden in Hybridbauweise hergestellt, d.h. einzelne Sektionen des Modells werden mit verschiedenen Herstellungstechniken erzeugt, verbunden und vor dem Lackierprozess einer Oberflächenvorbehandlung unterzogen. Neben dem Einsatz modernster Laser-, CNC- und 3D-Drucktechnik ist das handwerkliche Geschick des Modellbauers in besonderem Maße gefordert.

 

Die gleichermaßen signifikante und ruhige Fassadenstruktur von Europas modernstem Feuerwehr-Ausbildungszentrum basiert auf einem Konzept mit versetzten Öffnungen mit einem definierten Raster. Jedes Rasterfeld besteht aus einem Teil hinterlüfteten, geschlossenen und gedämmten Blech- und einem Fensterelement, wobei die Größe der beiden Teile von Raster zu Raster variiert.

 

Dieses Variieren machte die Arbeitsvorbereitung besonders aufwendig, da die CAD-Daten nicht direkt für die Ansteuerung von Laser, CNC und 3D-Druck verwendet werden können, sondern zunächst manuell überarbeitet werden mussten. Die umfangreiche LED-Beleuchtung auf verschiedenen Ebenen erforderte im Innenbereich speziell der Zone 1 der Anlage eine aufwendige Innenkonstruktion, um die einzelnen Bereiche vor Lichtstreuungen zu schützen.

 

Erstmalig kam in diesem Exponat die neue Mehrplatzbenutzerlösung eines MultiUser GUI (Graphic User Interface) zum Einsatz, welches es ermöglicht, neben dem integrierten Touch-Display mit zusätzlichen externen Tablets die interaktive Steuerung drahtlos vorzunehmen. Hierdurch ist der Präsentator nicht mehr an die Position des verbauten Displays gebunden und kann sich während der Präsentation frei im Raum bewegen. Dies bietet nicht nur didaktische Vorteile, sondern ermöglicht auch eine flexible Positionierung. Die Programmierung erfolgte auf der Basis von C++ und Javascript.

Werksmodell Rheinfelsquelle Hövelmann GmbH

Interaktives Exponat im Maßstab 1:300 der 46.000 qm großen Produktionsanlage in Duisburg-Walsum. Die Mineralquellen und Getränke H. Hövelmann GmbH ist ein Hersteller von Limonaden und Mineralwasser und gehört zu den führenden Getränkelogistikern Deutschlands. Zur Getränkegruppe Hövelmann gehören neben Römerwall so bekannte Traditionsmarken wie Sinalco, Rheinfels Quelle, Staatlich Fachingen und Burgwallbronn.


mehr lesen

HMS Smart Factory Solutions

Lösungen von HMS für das Industrial Internet of Things (IIoT) oder Industrie 4.0. fördern die Automatisierung der Fertigungsindustrie. Hier automatisieren Kommunikations- und IT-Systeme die Produktion auf intelligente Weise und schaffen vernetzte, intelligente Fabriken. Intelligente Fabriken zeichnen sich durch eine höhere Flexibilität, Effizienz und Produktivität die aus der Anpassungsfähigkeit, Ressourcenoptimierung und Mensch-Maschine-Interaktion resultieren.

Mit dem interaktiven Messe Exponat für die Smart Factory Solutions  der HMS Industrial Networks AB können verschiedene Anwendungsbereiche von SPS-Fernzugriff über Edge Gateway bis zu Anybus Wireless Lösungen strukturiert dargestellt und erläutert werden.


mehr lesen

Interaktives TGA-Modell für die Lehre

In einem Forschungsprojekt für das Bundesbauministerium BMI wurde ein Konzept zur Förderung von Ingenieurnachwuchs für die öffentliche Bauverwaltung entwickelt. Ein besonderes Augenmerk lag hierbei auf dem äußerst vielgestaltigen, komplexen und technisch anspruchsvollen Bereich der technischen Gebäudeausrichtung.

Diese Komplexität darzustellen war die Aufgabe des interaktiven TGA-Modells, welches nach der Initialpräsentation im Wissenschaftspark Gelsenkirchen an verschiedenen Universitäten zur Lehre eingesetzt wird. Das Funktionsmodell eines Einfamilienhauses wurde mit der kompletten Smart Home Steuerungstechnik von Busch-Jaeger ausgerüstet. Hierdurch konnten mit realen Komponenten sämtliche Funktionen für Jalousie, Licht, Heizung, Klima, Sicherheit und Türkommunikation simuliert und intelligent vernetzt werden. Neben klassischen Sensor/Schaltaktorkomponenten bietet das Modell auch die reale Kontrolle durch integrierte Bedienpanel sowie Apps für Smartphone und Tablet.


mehr lesen

Funktionsexponat Yokogawa Test- und Messtechnik

Exponat mit Modell Fahrzeugprüfstand zur Ermittlung von Messdaten in der Entwicklung von Batterielösungen.


mehr lesen

BP Europe AMG M177 4 Liter V8 Bi-Turbo Schnittexponat mit Antrieb

BP ehemals British Petroleum,  ist ein international tätiges britisches Mineralölunternehmen. In Bochum befindet sich das internationale Forschungs- und Entwicklungscenter der BP Europe. 

 

Für Demonstrations- und Schulungszwecke beauftragte uns BP mit der Erstellung eines Funktionsexponats auf Basis eines Mercedes AMG M177 4 Liter V8 Bi-Turbo Triebwerks.  Die Aufarbeitung erfolgte durch Schnitt/Sichtbarmachung von Luftpfad und Einlassventilen, Kraftstoffpfad und Injektoren, Brennraum mit Kolben und Kolbenringen sowie Abgaspfad mit Abgasturbolader. Mit dem Einbau von Elektroantrieb und wartungsfreien Gleitlagern konnte die Bewegung von Kurbelwelle, Nockenwellen, Kolben, Ventilstößel und Ventilen realisiert werden.


mehr lesen

Würth Industrie Services Augmented Reality Interaktives Exponat

Die Würth Industrie Service ist mit einer spezialisierten Produktausrichtung der C-Teile-Partner für die produzierende Industrie. Als Zulieferer ist das Unternehmen in die Prozesslandschaft der Kunden integriert und ermöglicht diesen, den Anforderungen der Industrie 4.0 sowie Logistik 4.0 gerecht zu werden.

 

Die Darstellung des ganzheitlichen Versorgungskonzeptes erfolgt mit dem interaktiven Messeexponat, welches die Grundbereiche der Fabrikabläufe darstellt und durch eine speziell programmierte Augmented Reality AR App dem Messebesucher die Detailinformationen vermittelt.


mehr lesen

Schnittexponat Ducati 1199S

Die Biennale di Venezia ist eine internationale Kunstausstellung in Venedig. Sie findet seit 1895 zweijährlich statt und ist damit die älteste Biennale. Der Hauptschauplatz sind die Giardini im Stadtteil Castello, wo sich 28 Länder in ihren nationalen Pavillons präsentieren.

Die Kölner Künstlerin Alexandra Bircken präsentiert mit dem Schnittexponat Ducati 1199S einmal mehr einen ungewöhnlichen Einblick in ansonsten unsichtbare Bereiche.


Interaktives Messeexponat für Schwin­gungs- und Dämp­fungs­kom­po­nen­ten

BHC Rupf Industries liefert Lö­sun­gen zur Schwin­gungs­dämp­fung und Ge­räu­schi­so­la­ti­on für die Be­rei­che Fahr­werk­tech­nik, Aggre­ga­te­la­ge­rung und Auf­bau­ten für Hoch­ge­schwin­dig­keits­zü­ge sowie Stra­ßen- und U-Bah­nen.

 

Schie­nen­fahr­zeu­ge ver­lan­gen zur Fahr­sta­bi­li­sie­rung und zur Er­hö­hung des Fahr­kom­forts ein spe­zi­ell auf­ein­an­der ab­ge­stimm­tes Sys­tem an Schwin­gungs- und Dämp­fungs­kom­po­nen­ten. Ex­tre­me Be­triebs- und Um­gebungs­be­din­gun­gen stel­len höchs­te An­for­de­run­gen an das Ma­te­ri­al dar.

 

Das interaktive Messeexponat der BHC Rupf Industries führt anschaulich durch die verschiedenen Lösungskonzepte, gibt detaillierte Produktinformationen und unterstützt den Betrachter durch die LED-geführte Lenkung, die jeweiligen Komponenten im Modell des Schienenfahrzeugs zu identifizieren.

 


mehr lesen

Stahlprofile optimal zuschneiden

Stahlwerke produzieren Profile und Stangen in mehreren Standardlängen. Doch oft benötigen die Kundinnen und Kunden bestimmte Formen und Längen, die sie sich dann beim Kauf zuschneiden lassen. Dabei entstehen viele Reste, die entsorgt werden, da ihre Lagerung zu aufwendig ist. Das ist viel wertvoller Schrott. 

Um unnötige Abfälle in Zukunft zu vermeiden, berechnet die Software „AutoBarSizer“ optimierte Schnittpläne für den Zuschnitt von Stahlprofilen und ähnlichem Material. Die Software erstellt einen Schnittplan meist in wenigen Sekunden. Ein Mensch braucht dafür wesentlich länger. 

Das Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI kombiniert mathematisches und informatisches Wissen. Es entwickelt neue Methoden und setzt sie zusammen mit Wirtschaft und Industrie in die Praxis um. Ein Schwerpunkt der Arbeit ist die Entwicklung maßgeschneiderter Lösungen zur Optimierung von Produktion und Vertrieb.


Funktionsmodell Sandfilteranlage

Das DynaSand-Filter der Nordic Water Products AB ist ein kontinuierlich arbeitendes Sandfilter ohne die sonst erforderlichen Rückspülunterbrechungen.

 

Über ein Zuflussrohr und einem Einlaufverteiler wird die Sandfilteranlage mit dem zu filtrierenden Wasser beschickt. Durch die Aufwärtsströmung im Filterbett erfolgt die Reinigung des Wassers. Verunreinigungen werden im Sandbett festgehalten. Das filtrierte Wasser verlässt das Filter durch einen Filtratüberlauf. Eine zentrisch, innerhalb des Einlaufrohres angebrachte Mammutpumpe befördert den verschmutzten Sand vom Konus nach oben in den Sandwäscher. Im Sandwäscher wird der verschmutzte Sand durch einen kleinen Teilstrom des Filtrats gewaschen. Der so gereinigte Sand rieselt auf das Filterbett zurück.

 

Das Funktionsmodell ist baugleich dem DynaSand-Filter und besteht aus einem zylindrischen Filterbehälter mit konischem Unterteil. Einlaufrohr, Verteiler, Mammutpumpe und der Sandwäscher sind im Behälter eingebaut. Die Filtereinheiten werden mit einer Rohrgalerie zur Verteilung des einlaufenden Wassers, zur Ableitung des Filtrats und des Spülabwassers verbunden. 


Funktionsmodell Schweissrobotik

Als Entwicklungscenter der HARMS & WENDE Gruppe hat die PROCON langjährige Erfahrung in der Konzeption von kundenindividuellen Geräten und Prozessautomatisierung in den Technologien des elektrischen Wärmens und Widerstandsschweißens.

Das Funktionsmodell zur Darstellung der zentralen Aufbereitung von Steuerungsdaten für dezentral produzierende Schweissroboter zeigt auf, wie die Leistungsfähigkeit der Maschinen und somit des gesamten Produktionsablaufs sich gegenüber herkömmlichen Lösungen erheblich steigern lässt.


mehr lesen

eDEUTZ - Initialzündung zur Elektrifizierung der Motorenpalette

Mit dem Start der E-DEUTZ Strategie hat DEUTZ die Torqeedo GmbH – Weltmarktführer und Systemlösungsspezialist für integrierte elektrische sowie hybride Bootsantriebe – gekauft. 

 

Zur Veranschaulichung des Technologie-Transfers dient das Konzept eines modular skalierbaren Hybrid-Antriebs, bestehend aus einem TCD 2.9 Dieselmotor und E-Maschine sowie darauf abgestimmte Leistungselektronik und Batterie-Pack. E-Maschine und Diesel leisten jeweils 55 kW. Damit liegt die maximale Systemleistung bei 110 kW. Der Lithium-Ionen-Akku verfügt über eine Kapazität von 40 kWh bei 400 Volt.

 

Die mechanische Anbindung der E-Maschine an den Dieselmotor erfolgt mit einem Getriebe mit integrierter Trennkupplung. Damit kann der Dieselmotor vom elektrischen System abgekoppelt werden und das Fahrzeug auch rein elektrisch arbeiten. Außerdem ermöglicht die gesteigerte maximale Systemleistung den Einsatz eines Verbrennungsmotors mit kleinerem Hubraum und geringerer Leistung im Vergleich zu einem reinen Verbrennungsantrieb der gleichen Leistungsklasse.

 

Ein weiterer Vorteil der Hybridisierung ist die Möglichkeit, verbrauchssenkende Zusatzfunktionen wie Start-Stopp oder Kurbelwellenstart einzusetzen und Nebenantriebe künftig elektrisch zu betreiben. 


mehr lesen

Stadtmodell - International Data Spaces Association - Fraunhofer-Gesellschaft

Der Industrial Data Space ist ein virtueller Datenraum, der den sicheren Austausch von Daten und die einfache Verknüpfung von Daten in Geschäftsökosystemen auf Basis von Standards und mit Hilfe gemeinschaftlicher Governance-Modelle unterstützt. Der Industrial Data Space wahrt die digitale Souveränität der Eigentümer der Daten und bildet zugleich die Basis für smarte Services und innovative Geschäftsprozesse.

 

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Forschungsprojekt der Fraunhofer-Gesellschaft ist vorwettbewerblich ausgerichtet und zielt auf die Entwicklung eines Referenzarchitekturmodells des Industrial Data Space sowie dessen Pilotierung in ausgewählten Anwendungsfällen ab. 

 

Mit unserem interaktiven Stadtmodell können unterschiedliche Use Cases sowie praxisnahe Anwendungsbeispiele dem Messebesucher präsentiert werden. Über den Touchscreen kann die speziell von PS Modellbau entwickelte App des Modells bedient werden; neben der visuellen Ausgabe von Informationen steuert die App gleichzeitig die LED Szenarien des Modells sowie angrenzende Lichteffekte auf dem Messestand.


mehr lesen

Stadtmodell Aachen

 

Das Stadtmodell Aachen geht auf eine Initiative der Bezirksgruppe Aachen und des Bunds deutscher Architekten (BDA) zurück. Insgesamt 60 Quadranten im Maßstab 1:500 sollen auf Basis eines 3D-Modells der Stadt Aachen ein möglichst nahes Bild der Realität vermitteln.

 

Mit der detaillierten Auswertung von Geo-Daten und Luftbildaufnahmen wurde die Basis für den Bau von 1326 maßstabsgerechten Gebäuden für die Kachel I6 geschaffen.

 

Der Förderverein „aachen_fenster – raum für bauen und kultur“ e. V. unterstützt alle Aktivitäten zur Vertiefung des allgemeinen Verständnisses zu Fragen des Planens und Bauens. Er versteht sich als Forum des Austauschs und Schnittstelle zwischen Architekten / Ingenieuren, Bürgern und Unternehmern, Verwaltung und Politik.

Anschauungsmodell Mähdrescherlackieranlage

Wenn es um die Automatisierung von Abläufen und um hochentwickelte Anlagen zur Beförderung, Lagerung und Fertigung geht, bietet AMOVA mit Sitz im luxemburgischen Lentzweiler ein vielfältiges Leistungsspektrum.

 

Das Unternehmen liefert Anlagen für die Fertigung, Beschichtung und Montage von Nutzfahrzeugen im Bereich Bau- und Landmaschinen sowie von Bussen, LKWs, Trailern und Mining-Fahrzeugen. Das Lieferspektrum umfasst dabei die Fördertechnik, bestehend aus Kran- und Flurtransportsystemen mit integrierten Produktionsanlagen sowie die Beschichtungstechnik mit chemischem oder kataforetischem Tauchlackieren. 

 

Das Anschauungsmodell einer Mähdrescherlackieranlage im Maßstab 1:100 wurde erstmals auf der Messe Fabtech Expo in Chicago ausgestellt.

Schnittmotor mit Antrieb

Schnitt und Antrieb von Bauteilen bieten einen einzigartigen Einblick in das Innenleben und die Funktionsweise von Objekten. Neben dem Schulung- und Ausbildungsbereich bilden Messen und Vertriebsveranstaltungen den wichtigsten Einsatzbereich.

 

Beim Schnittmotor DEUTZ TCD 2015 V6 wird die Einsicht in Zylinderkopf, Getriebeteile und Turbolader ermöglicht. Verschiedene synchronisierte Elektromotoren ermöglichen den Antrieb von Kurbelwelle, Nockenwelle, Kolben, Ventilen, Wasserpumpe, Turbolader und Kompressoren. 

Welche Details hierbei bearbeitet werden zeigt sich alleine in der Lagertechnik. Im Realbetrieb sorgt die Druckumlaufschmierung für die Schmierung beweglicher Teile. Im Ausstellungsobjekt erfolgte der komplette Austausch der Lager durch neue, individuell angefertigte wartungsfreie Gleitlager inkl. der Ventilsitze und Kipphebel.